Kirchenkonzert von Robert Freudenberg

Am Sonntag Abend, 8. Oktober, fand in der Pfarrkirche in Jetzendorf nicht zum ersten Mal ein Kirchenkonzert von Robert Freudenberg und Gästen statt, mit dem er wieder zeigte, dass Rock und Pop mit Musik und Texten von Liebe und Vergebung auch gut in eine Kirche passen. Die Gäste waren u. a. aus Schönbrunn und Alegria Mannhardt aus Lauterbach, die das Konzert auch mit ihrem Akkordeon und Gesang eröffnete. Die Band „New Old Stock“ legte mit fünf Gitarren regelrecht einen Klangteppich in der Kirche aus, dann bestimmten wieder leisere Töne die Musik. Bevor sich zum abschließenden Song alle Musikerinnen und Musiker auf der Bühne versammelten, gab es ein hebräisches Lied zu hören, das von der unbegreiflichen inneren Freude erzählt, die einen […]

Erntedank im Pfarrverband Jetzendorf-Steinkirchen

Es hat schon Tradition, dass in Jetzendorf seit vielen Jahren ein Erntedankaltar aufgebaut wird. Am Erntedankfest werden wir daran erinnert, dass das, was wir täglich essen und trinken nicht selbstverständlich ist und dass es nicht allein in der Hand des Menschen liegt über ausreichend Nahrung zu verfügen. Deshalb danken wir Gott für die Gaben der Erde. Herr Maximilian Knoll vom Jetzendorfer Edeka-Aktiv-Markt hatte freundlicher Weise als Spende für den Erntedankaltar in der Jetzendorfer Pfarrkirche zwei Wagen mit Obst und Gemüse an die Mesnerin Frau Gabriele Off übergeben. So wurden wieder Feldfrüchte, Obst, Getreide und das Brot kunstvoll mit Blumen am Altar der Jetzendorfer Pfarrkirche dekoriert und die Erntegaben von Pfarrvikar Florian Regner beim Festgottesdienst gesegnet. Das Brot für den Jetzendorfer […]

Bergmesse auf dem Blomberg

Am 17. September um 7.00 Uhr früh trafen sich bei der Fa. Steiner die 51 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Start zur diesjährigen Bergmesse. Auch von den schlechten Wetteraussichten ließen sie sich die Laune nicht verderben und traten nach der Ankunft am Blomberg-Parkplatz den Weg zum Blomberghaus an, teils per Sessellift teils „per pedes“ über den Rodelweg oder die Forststraße. Zum Glück fanden wir am Blomberghaus ein überdachtes Plätzchen, wo der Gottesdienst gefeiert werden konnte. Auch die Musikerinnen und Musiker der Blaskapelle Petershausen, die den Gottesdienst musikalisch gestalteten, fanden einen geschützten Platz. Nach dem Mittagessen zeigte sich dann das erste kleine Stück blauen Himmels und bis wir wieder unten am Busparkplatz angelangt waren, zeigte sich auch das Wetter mit strahlendem Sonnenschein von seiner schönsten Seite.

Erfolgreiche Kräuterbüschelaktion

Schon in den Tagen vor Maria Himmelfahrt haben die Frauen des Jetzendorfer Frauenbundes fleißig Kräuter und  Blumen sowie Brotgetreide  gesammelt und daraus duftende Kräuterbüschel gefertigt. Pfarrvikar Florian Regner brachte dazu eine Stärkung vorbei, die von den Frauen gerne angenommen wurde. Am Frautag wurden im Festgottesdienst die Kräuterbüschel geweiht und anschließend an die Gottesdienstbesucher gegen eine Spende für soziale Zwecke abgegeben.  Das Führungs-Team des Jetzendorfer Frauenbundes sagt herzlich „Vergelt`s Gott“  allen Helfern und Spendern.

Lichterprozession

Als geistliche Hinführung auf das Fest „Aufnahme Mariä in den Himmel“ fand auch in diesem Jahr wiederum eine Lichterprozession zum Frautag statt. Zahlreiche Gläubige, darunter auch viele Kinder, versammelten sich an diesem wunderschönen Sommerabend am Kriegerdenkmal und zogen mit Kerzen zusammen mit Pfarrvikar Regner betend und singend durch die Schulstraße und Parkstraße durch das Wäldchen und über den Schlosshof zurück zur Kirche. Die KLJB und der Pfarrgemeinderat hatten jeweils liebevoll einen kleinen Marienaltar aufgebaut und trugen besinnliche, ansprechende Texte vor. Das Brassinger-Quartett begleitete die gesungenen Marienlieder. In der Jetzendorfer Pfarrkirche endete die Lichterprozession. Barbara Achatz (Harfe) und Margret Nauderer (Violine und Flöte) umrahmten mit stimmungsvollen Weisen und Marienliedern die von Pfarrvikar Regner und Pastoralreferentin Regine Hauzenberger gestaltete Schluss-Andacht.     […]

Kirchenjubiläum in Pischelsdorf

300 Jahre gelebt, getrauert und gefeiert   Mit einem Festgottesdienst haben die Gläubigen am 23. Jubiläum in Pischelsdorf beim Pfarrfest der Pfarrei Steinkirchen das Jubiläum zum 300-jährigen Bestehen der Kirche gefeiert. Herausgeputzt zu diesem Jubiläum hatte sich auch der Ort selbst und der Münchener Domdekan, Prälat Lorenz Wolf, gab dem Ort im oberen Ilmtal  mit seiner Anwesenheit die Ehre.Wolf, der aus der Pfarrei Scheyern stammt, hatte in seiner früheren Jugend beim früheren Sportverein in Pischelsdorf selbst Fußball gespielt. Das Fest begann mit dem Einzug der Vereine aus der Pfarrei mit ihren Fahnenabordnungen zum Festplatz vor der Kirche, die an diesem Tag zu klein war, um die etwa 300 Kirchenbesucher aufzunehmen, für die jedoch entsprechende Bänke bereitgestellt waren. Den Festgottesdienst, der […]

Aufnahme neuer Ministranten in Jetzendorf

Ein großer Tag war es für 6 Mädchen aus der Pfarrei St. Johannes in Jetzendorf , als sie am 29. Juli im Verlauf des Gottesdienstes in die große Schar der Ministranten aufgenommen wurden. Pfarrvikar Florian Regner freute sich, dass sich sechs Mädchen aus dem Kreis der Kommunionkinder für diesen Dienst am Altar entschieden hatten. Sein Dank galt auch den Eltern, die ihr Einverständnis mit der neuen Aufgabe der Kinder erklärt haben. Sophia Öttl, Anna Reil, Julia Einertshofer; Lena Öttl, Jessica Möderl und Lucia Seidl stellten sich den Gottesdienstbesuchern vor und wurden mit großem Beifall willkommen geheißen. Anschließend versprachen sie Pfarrvikar Regner ihre Bereitschaft zum gewissenhaften Ausführen ihres Amtes. Von der Oberministrantin Bernadette Foltin waren die neuen Minis auf ihren Dienst […]

Ministranteneinführung in Steinkirchen

  Beim Familiengottesdienst in Steinkirchen sind vier Ministranten, nämlich die Kommunionkinder aus diesem Jahr, von Vikar Florian Regner für den Dienst am Altar aufgenommen worden: Lukas Schaipp (von links mit Urkunde), Christian Kessler, David Hopfner  und Felix Dick. Namentlich rief Florian Regner die neuen Messdiener auf, die ihre Bereitschaft erklärten, als Ministranten zu dienen. Die vier Buben, die ihr neues Kleid und eine Urkunde erhielten, waren nicht unvorbereitet. Die beiden Oberministranten, Franziska Dick (2. von rechts) und Michael Reisner (links) hatten ihnen zuvor das Wichtigste beigebracht. Ausgeschieden sind Aranca Laslop (2. von links) und Anabell Brödenfeld (3. von links) sowie Elias Edlhuber, Jannik Laslop, Verena Sedlmair und Jonas Winter, die nicht auf dem Foto sind.

Sommerausflug der Senioren unseres Pfarrverbandes

In diesem Jahr wurde für den Seniorenausflug des Pfarrverbandes Jetzendorf-Steinkirchen Kloster Beuerberg ausgesucht. 47 reiselustige Seniorinnen und Senioren bestiegen am 12. Juli den Bus und ließen sich auch durch den einsetzenden Regen nicht ihre gute Laune verderben. Der erste Halt erfolgte in Kloster Schäftlarn. Pfarrvikar Florian Regner hielt in der frisch renovierten Klosterkirche für uns eine Andacht. Die Schäftlarner Klosterkirche zählt wohl zu den gelungensten spätbarocken Sakralbauten in Süddeutschland. In den Jahren 1754 bis 1764 erhielt die Kirche ihre für Süddeutschland so typische, heitere Rokokoausstattung. Die Stuckaturen und Deckenfresken sind Spätwerke des berühmten Hofmalers und Stuckateurs Johann Baptist Zimmermann aus den Jahren 1754 bis 1756. Zimmermann hatte z. B. an der Ausgestaltung der weltbekannten Wieskirche entscheidend mitgewirkt. Anschließend besichtigten wir […]

Firmung im Pfarrverband

Am 30. Juni 2017 spendete Weihbischof em. Engelbert Siebler insgesamt 39 Jugendlichen aus dem Pfarrverband das Sakrament der Firmung. In seiner Predigt zeigte der Weihbischof anschaulich mit Hilfe von Zündholzern, wie der Glaube brennen oder verlöschen kann; er machte die Jugendlichen mit Beispielen aus Schule und Privatleben darauf aufmerksam, dass sie selber Menschen wie Licht oder wie Asche sein können. Den anschließenden Stehempfang im Pfarrgarten, um dessen Vorbereitung und Durchführung sich der Pfarrgemeinderat kümmerte, nutzten viele Familien dazu mit dem Firmspender selber ins Gespräch zu kommen und noch Fotos zu machen. Foto: Fotostudio Krammer Schrobenhausen