PFARRGEMEINDERAT

Der Pfarrgemeinderat ist das vom Erzbischof anerkannte Laiengremium in der Pfarrgemeinde. Im Pfarrgemeinderat werden Informationen zusammengetragen und wichtige gemeindliche Entscheidungen vorbereitet. Er berät und unterstützt den Pfarrer, indem er das Gemeindeleben bunt und in vielfältiger Weise gestaltet. Das reicht von der Organisation des Pfarrfestes und des Neujahrsempfanges bis zur Gestaltung von Maiandachten, Bittgängen oder der Fronleichnamsprozession und der Planung von Gottesdiensten. In gesellschaftspolitischen Fragen entscheidet und handelt der Pfarrgemeinderat eigenverantwortlich, z. B. bei der Planung von Erwachsenenbildungsangeboten oder beim Engagement für Entwicklungszusammenarbeit und die Bewahrung der Schöpfung.

Die Pfarrgemeinderäte sind ehrenamtlich tätig. Sie werden alle 4 Jahre von allen Mitgliedern der Pfarrgemeinde ab 14 Jahren gewählt. Der oder die Vorsitzende wird bei der konstituierenden Sitzung gewählt. Der Pfarrer und die pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ebenfalls Mitglieder im Pfarrgemeinderat.

PFARRGEMEINDERAT JETZENDORF

Von links nach rechts: Josef Häuserer (1. Vorsitzender), Helga Putz, Barbara Achatz (stellvertretende Vorsitzende), Traudl Huber, Regina Greppmeier, Joachim Helleberg (stellvertretender Schriftführer), Rita Demmelmeir, Hiltraud Ivangean, Maria Graf (Schriftführerin).
Auf dem Foto fehlt: Franz Huber, Matthias Kißlinger, Margaretha Winter

 

PFARRGEMEINDERAT STEINKIRCHEN

Obere Reihe v.l.n.r.: Marzena Hopfner, Irene Moll (Schriftführerin), Helga Dick (stellvertretende Vorsitzende), Gabriele Edlhuber (1. Vorsitzende), Ingrid Langenegger.
Untere Reihe v.l.n.r.: Martin Mahl, Paul Griebler (stellvertretender Vorsitzender), Peter Schemitsch, Elias Edlhuber