Palmsonntag in Jetzendorf

Dank des trockenen Wetters konnten wir in Jetzendorf die diesjährige Prozession am Palmsonntag mit der Palmweihe im Pfarrgarten beginnen. Viele fleißige Hände des Frauenbundes hatten wieder bunte Palmbuschen gebunden und gegen eine Spende abgegeben. Die Fahnenabordnungen der Vereine sorgten bei Prozession und Gottesdienst für ein buntes Bild und die Blasmusik für die passende musikalische Begleitung. Im Anschluß feierten wir im Pfarrgottesdienst den Beginn der Karwoche mit der Lesung der Passionsgeschichte zur Erinnerung an das Leiden und Sterben Jesu. Fotos: Barbara Achatz, Helga Putz    

Musik und Texte zur Passion

Am 3. Fastensonntag hatte die Pfarrei zu einer besinnlichen Stunde mit Musik und Texten in die Pfarrkirche St. Johannes eingeladen. Unter der Gesamtleitung von Evi Hofner gestalteten 5 musikalische Gruppierungen aus dem Pfarrverband zusammen mit Pfarrvikar Regner, der die Texte passend zur Passionszeit vortrug, diese Veranstaltung. Mitgewirkt haben dabei das Bläserquintett Brassinger, B’irish Heartbeats, die Schanzerl Musik, AngelVoicesUnlimited und der Pfarrverbands-Chor unter der Leitung von Angelika Sandt. Einfühlsam und ruhevoll vorgetragen, bescherte die unterschiedliche Musik aus verschiedenen Epochen und Ländern im Wechsel mit den ausgewählten Texten den vielen Zuhörerinnen und Zuhörern einen abwechslungsreichen und gleichzeitig stimmungsvollen Spätnachmittag.Zum Abschluss durfte dann auch das Publikum mitmachen beim gemeinsam gesungenen Lied „Singt dem König Freudenpsalmen“, kraftvoll unterstützt von den Bläsern und dem stimmgewaltigen […]

Zeit für mich – in Krise, Krankheit und Trauer

„Zeit für mich – in Krise, Krankheit und Trauer“ findet seit mehr als einem Jahr in unserem Pfarrverband einmal pro Quartal statt. Am 10.3.2019 waren alle, die sich angesprochen fühlen, nach St. Lambert in Lampertshausen eingeladen. Für etwa ein halbe Stunde konnten sie einfach zuhören, bei den vorgetragenen Texten und eingespielter Musik ihre Situation bedenken und vor Gott bringen. Ein festes Ritual dabei ist auch, eine Kerze für sich selber oder einen anderen Menschen anzuzünden, die im Anschluss mit nach Hause genommen werden kann.

Faschingsgottesdienst

Auch in diesem Jahr wurder der Faschingsgottesdienst mit Spannung erwartet. Neben vielen Maschkera waren auch das Prinzenpaar des OCV und die Garde zum Gottesdienst gekommen. Zum Beginn konnten die Gottesdienstbesucherinnen und –besucher zwei Ratschkathl´n auf ihrem Weg in die Kirche erleben, die sich nicht nur darüber mokierten, dass der Kirchenchor zwar schön, aber nie in Steinkirchen singt, sondern auch darüber, dass viele Leute in der Kirche immer nur hinten sitzen und nicht nach vorne gehen wollen. Außerdem sprachen die beiden weitere Gottesdienstbesucher an, z.B. ein Mitglied des Pfarrgemeinderates, der seit einem Jahr im Amt ist und den man lieber nicht zu laut loben sollte für seine Arbeit „sonst werden die noch übermütig“. Schließlich trafen die beiden auf einen „anonymen Christen“ […]

Do bin i dahoam – Singa macht a freid!

Unter diesem Motto hatte der Arbeitskreis Erwachsenenbildung im Rahmen des Dachauer Forums am ‚Unsinnigen Donnerstag‘ den Musikanten und Brauchtumspfleger Sigi Bradl aus Altomünster ins Pfarrheim Steinkirchen eingeladen. Passend zum Faschingsauftakt hatte Herr Bradl seinen Trachtenjanker und -hut gegen Hawaihemd und Strohhut getauscht und sorgte mit seiner Gitarre gleich für beste Laune und Stimmung. Der Pfarrsaal war noch dazu schon für den Weiberfasching bunt dekoriert, beste Kulisse also für einen ‚griabigen‘ Abend! Schnell konnte Sigi Bradl mit kräftiger und mitreißender Stimme das Publikum zum Mitsingen begeistern, egal ob beim klassischen Volkslied, bei bekanntem bayerischem Liedgut, wie zum Beispiel ‚Leit, Leit, Leitl miaßts lustig sei‘ oder bei zünftigen Wirtshausliedern. Manche hielt es dann nicht mehr auf ihren Stühlen, und es wurde getanzt […]