Zur Pfarrgemeinderatswahl 2018 finden Sie hier Informationen zum Ablauf und zur Durchführung der PGR-Wahl:

 

Bekanntmachung
Pfarrgemeinderatswahl am 25.2.2018
Pfarrei Jetzendorf

1. Die Pfarrgemeinderatswahl findet am 25.2.2018 statt.
2. Der Pfarrgemeinderat gestaltet aktiv das pfarrliche Leben mit, indem er den Pfarrer und die pastoralen Mitarbeiter berät, die Vielfalt der Pfarrei repräsentiert, eigene Aktionen plant und durchführt sowie zusammen mit der Kirchenverwaltung die Verantwortung für die Pfarrei seitens der Gläubigen wahrnimmt. Die Amtsperiode beträgt 4 Jahre.
3. Die Wahl wird in der Pfarrei Jetzendorf als Urnenwahl mit Möglichkeit zur Briefwahl durchgeführt.
4. Wahlberechtigt sind alle in der Pfarrei Jetzendorf wohnenden Katholiken ab dem 14. Lebensjahr.
5. Gewählt werden kann jede/r Katholik/Katholikin, der/die das 16. Lebensjahr vollendet hat, auch wenn er/sie nicht in der Pfarrei Jetzendorf wohnt, sich ihr aber verbunden fühlt.
6. Ausgetretene Katholiken haben kein aktives und passives Stimmrecht.
7. Kandidatenvorschläge können noch bis Weihnachten in die dafür bereitgestellten Boxen in der Pfarrkirche und im Pfarrbüro eingeworfen werden oder direkt beim Wahlausschussvorstand (Pfarrvikar Florian Regner, 08137/655, fregner@ebmuc.de) gemeldet werden.
8. Die Kandidatinnen und Kandidaten werden ab Ende Januar über die unten aufgeführten Informationsquellen bekannt gegeben.
9. Briefwahlunterlagen können im Pfarrbüro ab Anfang Februar zu den bekannten Öffnungszeiten beantragt und abgeholt werden.
10. Das Wahllokal befindet sich im Pfarrheim Jetzendorf und ist am Wahltag von 9.30-18.00 geöffnet.

Weitere Informationen und Änderungen finden Sie im Internet (www.deine-pfarrgemeinde.de, www.pv-jetzendorf.de), in der jeweils aktuellen Gottesdienstordnung, den Pfarrkirchen und dem Wahlpfarrbrief, der im Januar an alle Haushalte verteilt wird.

Jetzendorf, 6.12.2017

Pfarrvikar Florian Regner
Wahlausschussvorsitzender

 

 

Bekanntmachung
Pfarrgemeinderatswahl am 25.2.2018
Pfarrei Steinkirchen

1. Die Pfarrgemeinderatswahl findet am 25.2.2018 statt.
2. Der Pfarrgemeinderat gestaltet aktiv das pfarrliche Leben mit, indem er den Pfarrer und die pastoralen Mitarbeiter berät, die Vielfalt der Pfarrei repräsentiert, eigene Aktionen plant und durchführt sowie zusammen mit der Kirchenverwaltung die Verantwortung für die Pfarrei seitens der Gläubigen wahrnimmt. Die Amtsperiode beträgt 4 Jahre.
3. Die Wahl wird in der Pfarrei Steinkirchen als Allgemeine Briefwahl durchgeführt.
4. Wahlberechtigt sind alle in der Pfarrei Steinkirchen wohnenden Katholiken ab dem 14. Lebensjahr.
5. Gewählt werden kann jede/r Katholik/Katholikin, der/die das 16. Lebensjahr vollendet hat, auch wenn er/sie nicht in der Pfarrei Steinkirchen wohnt, sich ihr aber verbunden fühlt.
6. Ausgetretene Katholiken haben kein aktives und passives Stimmrecht.
7. Kandidatenvorschläge können noch bis Weihnachten in die dafür bereitgestellten Boxen in der Pfarrkirche und im Pfarrbüro eingeworfen werden oder direkt beim Wahlausschussvorstand (Pfarrvikar Florian Regner, 08137/655, fregner@ebmuc.de) gemeldet werden.
8. Die Kandidatinnen und Kandidaten werden ab Ende Januar über die unten aufgeführten Informationsquellen bekannt gegeben.
9. Die Briefwahlunterlagen werden Anfang Februar an alle Wahlberechtigten per Post verschickt.
10. Die Wahlbriefe können bis zum Wahltag in der Pfarrkirche und im Pfarrbüro oder am Wahltag im Wahllokal (Pfarrheim Steinkirchen, geöffnet eine Stunde nach der Sonntagsmesse und von 17.00- 18.00) abgegeben werden.

Weitere Informationen und Änderungen finden Sie im Internet (www.deine-pfarrgemeinde.de, www.pv-jetzendorf.de), in der jeweils aktuellen Gottesdienstordnung, den Pfarrkirchen und dem Wahlpfarrbrief, der im Januar an alle Haushalte verteilt wird.

Steinkirchen, 6.12.2017

Pfarrvikar Florian Regner
Wahlausschussvorsitzender