Friedensgebet

Der Krieg in der Ukraine hat bei uns allen Bestürzung, Anteilnahme und Sorge ausgelöst. Um den betroffenen Menschen im Gebet nahe zu sein, hatten wir am 28. Februar zum ersten Mal zu einem spontanen Friedensgebet im Pfarrgarten Jetzendorf eingeladen. Die große Resonanz und damit verbundene sichtbare Solidarität mit den Menschen in den Krisengebieten und auf der Flucht haben uns dazu bewegt, nun regelmäßig die Möglichkeit für ein gemeinsames Friedensgebet im Pfarrgarten zu schaffen. Unser zweites Gebet für den Frieden wurde von 3 engagierten Jugendlichen aus der Pfarrei gestaltet, die sich momentan auf die Firmung vorbereiten. Wir laden herzlich ein zum nächsten Friedensgebet am Freitag, 03.06.22 um 19:00 (witterungsbedingt in die Pfarrkirche St. Johannes in Jetzendorf!) Ab Mai finden unsere Friedensgebete […]

Basiskurs Wegbegleitung im Dekanat Scheyern

Zum „Basiskurs Wegbegleitung“ mit dem Titel „Brannte uns nicht das Herz“ sind alle aus dem Dekanat Scheyern eingeladen, die z. B. Interesse an qualifizierter Begleitung anderer Menschen haben oder auch sich selbst spirituell und persönlich weiterentwickeln wollen. Geleitet und begleitet wird der Kurs von pastoralen Mitarbeiter:innen im Dekanat Scheyern, aus dem Pfarrverband Jetzendorf-Steinkirchen ist Pastoralreferentin Regine Hauzenberger dabei. Der Kurs bietet Basiswissen und Einübung in reflektierter Gesprächsführung und vermittelt Grundkenntnisse in der Begleitung von Einzelnen und Gruppen. Weitere Infos hier: Flyer Brunikurs 2022

Faschingsgottesdienst in Jetzendorf

Beim Faschingsgottesdienst in Jetzendorf besuchte auch ein Clown den Gottesdienst. Beim Hereinkommen foppte er ein paar Gottesdienstbesucher und kitzelte sie mit seiner Feder, bis es einer jungen Dame zuviel wurde. Sie beschwerte sich lautstark und gab dem Clown eine Ohrfeige. Dieser aber schlug – anders als erwartet – nicht einfach zurück, sondern zeigte lächelnd auf seine andere Wange. Nach erstem Erstaunen entspann sich zwischen dem Clown und der Jugendlichen ein gemeinsames Jonglierspiel. Rita Reil und ihre Tochter Anna machten damit das Evangelium des Sonntags anschaulich, wie das, was in unseren Herzen ist, unser Handeln bestimmt.

Das Erzbistum München und Freising hat auf seiner Homepage eine Seite eingerichtet, auf der unabhängige Anprechpartner:innen für Betroffene von sexuellem Mißbrauch benannt sind sowie weitere Unterstützung für Betroffene: https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/missbrauch-und-praevention.  

Sternsinger 2022

In Jetzendorf und Steinkirchen waren die Sternsinger in Gottesdiensten am 2.1. und am Dreinkönigstag, um den Segen zu überbringen. Leider konnten sie – wie im vergangenen Jahr – auch dieses Jahr nicht von Haus zu Haus gehen und so wurden wieder „Dreikönigspackerl“ an alle Haushalte verteilt. Damit bitten die Sternsinger um Ihre großzügige Spende für die Waisenhäuser Valle Feliz und Casa Hogar de Jesus in Ecuador – auch wenn sie den Neujahrs-Segen nicht persönlich überbringen können. Die Kinder in den beiden Waisenhäusern werden von unseren Sternsingern schon seit vielen Jahren unterstützt und sind auch gerade in diesen Pandemie-Zeiten auf unsere Hilfe angewiesen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis. (Fotos: A. Sturm, G. Off)